About

“ Music doesn’t lie. If there is something to be changed in this world, then it can only happen through music.“   – Jimi Hendrix


NEUE ZEITEN BRAUCHEN NEUE WEGE
Auf dem Weg in die selbstständige Wissensgesellschaft ändern sich die Bedingungen, unter denen wir leben und handeln, rasant und meist unvorhergesehen. Revolutionäre Technologien eröffnen uns immer neue Möglichkeiten, schaffen gleich-zeitig aber eine Welt, die uns enorm komplex erscheint.  Planvolle Handlungsstrategien allein, die uns über lange Zeit erfolgreich gemacht haben, reichen angesichts der Informationsflut, mit der wir es täglich zu tun haben, nicht mehr aus. Das Ergebnis sind Orientierungslosigkeit, das Wegbrechen stabilisierender Sicherheiten, Ängste und allgemeine Regression in persönlichen, institutionellen und gesellschaftlichen Bereichen. Wir müssen lernen, diese Welt mit anderen Augen zu be-trachten, unseren Blick auf sie zu weiten, in dem wir unsere bisherigen Sichtweisen auf den Prüfstand stellen und hinter-fragen. Dann erkennen wir, dass das Problem nicht die Komplexität selbst, sondern unser Umgang mit ihr ist, dass Lösungen nicht in Vermeidung und/oder Vereinfachung von Komplexität liegen, sondern im Erkennen, was sie ist: eine neue Welt der Möglichkeiten. Mit diesem Erkennen verändern sich dann unsere Mind Sets, wachsen neue Handlungskompetenzen, Spielregeln werden neu definiert und es entstehen vollkommen neue Spielräume. 

LERNEN VON DEN IDEEN UND STRATEGIEN DER MUSIK 
Für einen tiefgreifenden Perspektiv-/Paradigmenwechsel und einen nachhaltigen Veränderungsprozeß eignen sich besonders Metaphern und Analogien. Eine der wirkungsvollsten Analogien ist die Welt der Musik. Sie wirkt auf drei Ebenen: 1. Sie schafft einen angstfreien, vertrauensvollen und vorurteilsfreien Raum. 2. Sie erreicht Bereiche in uns, die weit unter der Verstandesebene liegen. 3. Sie inspiriert durch ihre einzigartigen Ideen, Methoden und Strategien. Sei es über das Verständnis, dass Musik und das gemeinsame Spielen von Musik schon in den Anfängen der Menschheit eine große Rolle spielte und maßgeblich daran beteiligt war, die Fähigkeit von Kooperation auf höchstem Niveau und in sehr komplexen Situationen zu initiieren und auszubilden. Sei es, dass Musik und ihre Kooperationsformen immer schon eine Vorreiterrolle in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Miteinanders spielten oder, dass musikalische Strategien und Techniken wie die Improvisation wichtige intuitive Handlungskompetenzen ausbilden, die in Zeiten des immer extremeren Wandels und des Endes der Planbarkeit von großer Bedeutung sind.

MUSIK VERÄNDERT DIE WELT
Ich bin Helge Rosenbaum. Ich übersetze die Ideen und Strategien, die durch Musik inspiriert sind, in praktikable Konzepte, die Veränderungsprozeße für jeden und in jedem Bereich anstossen, ihnen neu Impulse geben und nachhaltige Lösungen anbieten. Seit meinem  achten Lebensjahr – seit der Begegnung mit dem großen, schwarzen Flügel, den die Familie geerbt hatte – beschäftige ich mich ununterbrochen mit Musik. Zunächst als Entdecker mit dem ersten Drum Set, der ersten Band, den ersten Auftritten. Später als intensiv Lernender, Übender, Studierender, als professioneller Musiker, Dipl. Instrumental-pädagoge, Autor, Trainer und Coach. In jeder Phase ließ Musik mich sehr intensive Erfahrungen machen und wichtige Einsichten gewinnen, die weit über den Rahmen des musikalischen Kontextes reichten. Diese habe ich bisher mit tausenden von Menschen teilen können in Events und interaktiven Workshops, Vorträgen und TEDx-Talks, in kleinen und großen Unternehmen, für ihre Teams und Führungskräfte, aber auch in vielen Bildungseinrichtungen wie Schulen und Hochschulen. Ich bin dabei vielen begegnet, die gespürt haben, wie Musik wirkt und was Musik verändert.

WIE WIR ZUSAMMENARBEITEN KÖNNEN
Ob Organisationen, Führungskräfte, Teams, Berater°in, Trainer°In, Coach, ob Komplexität, Diversity oder Agilität: In meinen themenbezogenen, interaktiven Workshops und Vorträgen helfe ich Ihnen dabei, von den Ideen und Strategien, die durch Musik inspiriert sind, zu profitieren. Mein Ansatz dabei ist ganzheitlich: Erleben, Fühlen, Denken, Handeln. Dafür müssen Sie keine Musiker°In sein oder ein Instrument beherrschen. Genaueres, wie wir zusammenarbeiten können, finden Sie unter:                                                                             

EMPOWERING

Ich freue mich darauf, mit Menschen zu arbeiten, die verstehen, dass neue Zeiten neue Handlungskompetenzen erfordern –und neue Methoden, diese zu vermitteln. Menschen, die offen und mutig sind und bereit, neue Wege zu gehen.

                                 

WENN SIE DAZU GEHÖREN LASSEN SIE UNS SPRECHEN.

ANFRAGE